Download After the Berlin Wall: Putting Two Germanys Back Together by Christopher Hilton PDF

By Christopher Hilton

Documenting an important unification within the heritage of Europe, this account examines the merging of East and West Germany following the destruction of the Berlin Wall in 1990. Describing how a totalitarian, atheist, and communist process used to be married with a democratic, Christian, and capitalist one, this research explores suitable questions comparable to How did this marriage impact the standard lifetime of usual Germans? How did combining phone structures, postal prone, hospitals, undefined, and railways paintings? and How have been women’s rights, welfare, arts, and housing affected? Spotlighting how this consolidation used to be by no means forewarned and the way no nation had ever attempted becoming a member of thoroughly contrary structures prior to, this research provides a desirable chronicle informed in the course of the phrases of the folks who lived via it.

Show description

Read or Download After the Berlin Wall: Putting Two Germanys Back Together Again PDF

Similar germany books

Aufklarer, Volume Two: Luftwaffe Reconnaissance Aircraft and Units 1942-1945

Concluding the tale of the Luftwaffe s reconnaissance devices, this publication covers the interval from 1942 to finish of the battle. because the tide of the battle grew to become opposed to Germany, details received from Aufklärungsflieger grew to become ever extra important to either the German excessive Command and local-level flooring commanders.

Church Robbers and Reformers in Germany, 1525-1547: Confiscation and Religious Purpose in the Holy Roman Empire (Studies in Medieval and Reformation Traditions)

This can be a learn of the non secular controversy that broke out with Martin Luther, from the vantage of church estate. the talk ultimately produced a Holy Roman Empire of 2 church buildings. this isn't an fiscal historical past. quite, the ebook exhibits how attractiveness of confiscation used to be gained, and the way theological recommendation was once necessary to the good fortune of what's often referred to as an important if early degree of confessional state-building.

Emmy Noether, die Noether-Schule und die moderne Algebra: Zur Geschichte einer kulturellen Bewegung

Emmy Noether und die Mitglieder der Noether-Schule gestalteten wesentlich die kulturelle Bewegung der modernen Algebra, die in den 1920er Jahren die Vorstellungen über Mathematik veränderte und zu einem neuen Verständnis der Mathematik als Strukturwissenschaft führte. In interdisziplinär angelegten Studien verbindet die Autorin biografische Forschungen zu Noether und den Mitgliedern der Noether-Schule mit wissenschaftstheoretischen Untersuchungen mathematischer Texte sowie einer aus dem Konzept der dichten Beschreibung abgeleiteten examine wissenschaftlicher Schulenbildung: Die Entstehung mathematischen Wissens als soziokulturellem Prozess wird sichtbar und auch einer mathematisch nicht ausgebildeten Leserschaft zugänglich.

Solar dance : Van Gogh, forgery, and the eclipse of certainty

In Modris Eksteins's fingers, the interlocking tales of Vincent van Gogh and paintings broker Otto Wacker display the origins of the elemental uncertainty that's the hallmark of the fashionable period. during the lens of Wacker's sensational 1932 trial in Berlin for promoting pretend Van Goghs, Eksteins deals a different narrative of Weimar Germany, the increase of Hitler, and the substitute of nineteenth-century certitude with twentieth-century doubt.

Additional info for After the Berlin Wall: Putting Two Germanys Back Together Again

Example text

In Ägypten sollen bis ins 14. oder 15. Jahrhundert die christlichen Kopten gegenüber den Muslimen in der Mehrheit gewesen sein. Zwischen die arabische Elite und die alteingesessene nichtmuslimische Mehrheit schob sich im Lauf der Zeit eine neue soziale Schicht von Muslimen, die aufgrund ihrer Abstammung keine vollgültigen Mitglieder eines arabischen Stammes waren. Diese »Mawali« bestanden, so Lewis, aus »persischen, aramäischen, ägyptischen, berberischen und anderen nichtarabischen Konvertiten« sowie aus solchen, die zwar Arabisch sprachen und auf eine arabische Abstammung verweisen konnten, aber entweder nie zur Herrscherkaste gehört oder ihre Zugehörigkeit verloren hatten.

Von Claudia Stodte Der sagenhafte Reichtum des alten Arabien beruhte auf dem Kamel und zwei wohlgehüteten Geheimnissen: der Kenntnis der Monsunwinde und der Herkunft von Weihrauch und Myrrhe. Viele Jahrhunderte bevor die Griechen etwa um Christi Geburt den halbjährlichen Rhythmus des Monsuns im Indischen Ozean erkannten, kreuzten die Jemeniten bereits mit seiner Hilfe nach Indien, Südostasien und Ostafrika. Auf ihren hölzernen Segelschiffen brachten sie Pfeffer, Zimt, Edelsteine, Seide, Porzellan oder Sklaven in ihre Heimat.

Alljährlich zweieinhalb Tonnen Weihrauch, berichtet der griechische Historiker Herodot. Die Römer kauften das Harz nicht nur für kultische Zwecke: Mit seinem Duft versuchten sie den bestialischen Gestank in den Gassen der imperialen Hauptstadt zu überdecken. Fast ebenso begehrt war das Baumharz Myrrhe. Es war Bestandteil des heiligen Salböls, diente als Betäubungsmittel – oder der Verführung: Iranische und palästinensische Frauen räucherten damit ihre Kleider ein. Auch die »Heiligen Drei Könige« brachten dem Kind in der Krippe neben Gold die beiden luxuriösesten Wohlgerüche des Orients.

Download PDF sample

Rated 4.25 of 5 – based on 16 votes