Download Corporate Performance Management: ARIS in der Praxis by August-Wilhelm Scheer, Wolfram Jost, Helge Heß, Andreas PDF

By August-Wilhelm Scheer, Wolfram Jost, Helge Heß, Andreas Kronz

Company functionality administration (CPM) ist ein grundlegender Ansatz, der die Verbindung zwischen Unternehmensperformance und Prozessoptimierung untersucht. Dazu werden Methoden, Prozesse, Metriken und Werkzeuge zur Verfügung gestellt. Wie company functionality administration in der Praxis erfolgreich eingeführt werden kann, zeigen Projektberichte u.a. von E.ON, British Telecom, credits Suisse und Vodafone. Der Schwerpunkt der Beiträge liegt dabei auf dem Einsatz der ARIS Controlling Platform der IDS Scheer, die es ermöglicht, die realen und "gelebten" Geschäftsprozesse in Branchen wie z.B. Chemie, Telekommunikation, Energiewirtschaft, Logistik, Banken und Versicherungen automatisch zu visualisieren, mittels Kennzahlen zu bewerten und zu analysieren. Die vorgestellten Methoden und Werkzeuge gewährleisten ein kontinuierliches und automatisiertes tracking der Unternehmensleistung und ermöglichen es, durch unternehmensinternes und -externes Benchmarking, company approach Excellence als zentrales Leitmotiv dauerhaft im Unternehmen zu etablieren.

Show description

Read Online or Download Corporate Performance Management: ARIS in der Praxis PDF

Best management information systems books

The Handbook of Information Systems Research

With the volume and caliber of obtainable works in details structures (IS) examine, it'll appear positive to own a concise checklist of exemplary works on IS examine, with a purpose to allow teachers of IS study classes to raised organize scholars to post in IS venues. therefore, The guide of data structures study offers a set of works on various themes on the topic of IS study.

Agent-Mediated Electronic Commerce VI: Theories for and Engineering of Distributed Mechanisms and Systems, AAMAS 2004 Workshop, Amec 2004, New York,

This booklet constitutes the completely refereed post-proceedings of the sixth foreign Workshop on Agent-Mediated digital trade, AMEC 2006, held in manhattan, long island, united states in July 2004 as a part of AAMAS 2004. The 15 revised complete papers offered have been conscientiously chosen from 39 submissions in the course of rounds of reviewing and revision.

Electronic Commerce in Small to Medium-Sized Enterprises: Frameworks, Issues and Implications

Textual content offers wide literature on many theoretical issues which are of value to e-commerce study in small to medium-sized organizations. Hardcover, softcover on hand. DLC: digital trade.

ERP: tools, techniques, and applications for integrating the supply chain

Thoroughly revised and up to date, ERP: instruments, concepts, and purposes for Integrating the provision Chain, moment version describes, from the point of view of a enterprise supervisor, options and instruments for firm making plans, administration, and execution. The textual content is written in an easy-to-read structure, with many actual examples from numerous industries that illustrate key issues.

Additional resources for Corporate Performance Management: ARIS in der Praxis

Sample text

Berlin et al. 2004, S. 119 – 136. IDS Scheer [1]: Business Communities – Status Quo und Marktmodelle. Juni 2001. IDS Scheer [2]: Virtual Workplaces – Status Quo und Marktmodelle. Juni 2001. : Six Sigma – Methodik zur Business Excellence. : Innovation durch Geschäftsprozessmanagement. Berlin et al. 2004, S. 93 – 102. : Social Networks and Organizations. SAGE Publications 2003. : Enterprise Soa: Service-Oriented Architecture Best Practices. Prentice Hall 2004. : Unsere ARIS Methode öffnet die Tür in die Weltliga.

Zudem dokumentieren die KPI-Mgr die Kennzahlen in der Prozessmodellierung mittels Kennzahlenbäumen und Kennzahlenzuordnungsdiagrammen. Neben den Änderungen des Kennzahlensystems durch neue Vorgaben des Management bestimmen die KPI-Manager die Auswirkungen von Systemveränderungen auf das Kennzahlen-System. Da dies sowohl Änderungen der IT als auch der Prozesse sein können, müssen sie in die entsprechenden Anforderungs- bzwÄnderungsprozesse integriert sein (Bringschuld des Änderungsverantwortlichen).

Sowohl im industriellen als auch im Dienstleistungsumfeld wächst mit der Verkürzung der Durchlaufzeiten auch der Bedarf nach zeitnaher Auskunft und Analyse. „Real-Time“ meint dabei nicht unbedingt die Bearbeitung im MillisekundenBereich, sondern die Synchronisation der Informationsbereitstellung mit dem Informationsbedarf, so dass der Begriff „Right-Time“ - oder „Echtzeit“ - Monitoring besser passt: Lieferung der notwendigen Information zum richtigen Zeitpunkt zum richtigen Konsumenten, um damit den Verantwortlichen alle Möglichkeiten für eine permanente Auskunftsbereitschaft zu geben sowie bei allen Ereignissen, die vom Prozessstandard abweichen, entsprechende Eskalationen und Benachrichti- 22 H.

Download PDF sample

Rated 4.98 of 5 – based on 25 votes