Download Industriepraktikum Maschinenbau: Ein Leitfaden für by Harald Rehbein PDF

By Harald Rehbein

Der Studiengang Maschinenbau an den Technischen Universitaten und Hochschulen weist im allgemeinen keine homogene Struktur auf. Die Auftei lung in verschiedene Studienzweige gibt dem Studierenden die Moglichkeit, sich innerhalb des Faches Maschinenbau auf bestimmte Themengebiete (Konstruktion, Kraftwerkstechnik, Verfahrenstechnik, Luft-und Raumfahrt technik usw.) zu spezialisieren. In jedem Fall bildet jedoch die praktische Ausbildung in der Industrie eine.n rqch unwes ntlichen Teil desStudiums. Einem Studienanfanger fallt es dabei. oft schwer, die Bedeutung der Industriepraxis richtig einzuscbatzen. ErfahrungsgemaB bestehen aber auch bei St denten die sich bereits im Studium b .finden, haufig Unsicherheiten beziiglich. der sinnvollen Einfeilung desPraktikums. Dieses Buch solI deshalb allen Studierenden des Maschinenwesens eine Hilfe bei Allfbau und Durchfiih rung des Praktikums geben. Die Suche nach, ein r Praktikantenstefle wird dabei ebenso wie beispielsweise die Erstellung der Berichterstattung behandelt. Das Industriepraktikum und derjenige Teil des Studiums, der aus Vorlesun gen und Ubungen besteht, konnen als Einheit betrachtet werden. Es ergibt sich dann bei einer konsequenten Durchfiihrung des Praktikums eine Wechselbe ziehung zwischen dem VorlesungsstotT und den Praktikumsinhalten. Eine friihzeitige Konfrontation des Studierenden mit modernen Techniken (z. B. NC-gesteuerte Maschinen oder CAD in der Konstruktion) ist vor allem wegen des raschen technischen Fortschritts anzustreben. 1m Zusammenwirken mit dem VorlesungsstotT bildet das Industriepraktikum somit eine wichtige InformationsqUelle fiir den werdenden Ingenieur, die ihm gleichzeitig die Umsetzung der erlernten Theorie in die Praxis veranschaulicht.

Show description

Read or Download Industriepraktikum Maschinenbau: Ein Leitfaden für Studierende an Technischen Universitäten PDF

Similar german_4 books

Autonome Mobile Systeme 1998: 14. Fachgespräch Karlsruhe, 30. November–1. Dezember 1998

Vor thirteen Jahren fand im November 1985 an der Universität Karlsruhe erstmals das Fachgespräch über "Autonome cellular Systeme" statt. Seither wird es regelmäßig jedes Jahr alternierend einmal in München, Karlsruhe und seit 1994 auch in Stuttgart abgehalten. Diese culture entwickelte sich insbesondere durch Forschungs­ schwerpunkte, Verbundprojekte und Sonderforschungsbereiche, die an diesen Universitäten zu dem Thema autonome Systeme bearbeitet wurden, aktuell laufen oder in Planung sind.

Vorlesungen über Mathematische Statistik

Der vorliegende textual content zur mathematischen Statistik richtet sich an Studenten der Mathematik, der Informatik und der Statistik. Das Buch ist so organisiert, dass sich ein Teil des Inhalts auch als Einführungskurs in die mathematische Statistik verwenden lässt. Der Stoff umfasst: grundlegende Verfahren und Konzepte der Statistik - lineare, nichtlineare und einfache nichtparametrische Modelle - klassische und asymptotische Schätz- und Testtheorie - Bootstrap Methoden - nichtparametrische Kurvenschätzer - Exkurse und Anhänge mit dem benötigten Stoff aus der Wahrscheinlichkeitstheorie.

Die Schaltungsarten der Haus- und Hilfsturbinen: Ein Beitrag zur Wärmewirtschaft der Kraftwerksbetriebe

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Das Gesenkformen I: Technologie Formstückgestaltung Schmiedebetrieb

Die zwischen der three. und four. Auflage liegende Zeit brachte bei der raschen Entwicklung der gesamten Technik auch fUr das Gesenkformen eine so groBe Zahl neuer Erkenntnisse in wisscnschaftlicher wie betrieblicher Sicht, daB eine vollige Dberarbeitung dieses Buehes notwendig wurde. Das gilt ganz besonders fUr die Arbeiten, die in der 1950 an der Technischen Hochschule Hannover errichteten Forschungsstelle fUr Gesenkschmieden durchgefUhrt wur den.

Extra resources for Industriepraktikum Maschinenbau: Ein Leitfaden für Studierende an Technischen Universitäten

Example text

Werkstudententatigkeit 18 Werkzeugmaschinen 9, 42 Wochenberichte 22,33 Zeugnis (s. Praktikantenzeugnis) 21, 36, 37 10 Gliederungsblatter zu den Praktikumsthemen Die Gliederungsblatter dienen zum Erfassen des Praktikumsinhalts vor und wiihrend der Praktikumsableistung. Bei sorgfaltiger Bearbeitung bilden sie die Grundlage der Berichterstattung und Hefem gleichzeitig eine Ubersicht tiber die industrielle Praxis. Notizen, die "vor Ort" angefertigt werden, ermoglichen das friihzeitige Erkennen von Unklarheiten.

Tabelle 6. Beispiel fUr ein ausgearbeitetes Gliederungsblatt. Gliederungsbliitter zu allen Themengebieten befinden sich im F ormularanhang a 15die~ 6t! -~- -~ Skizze des WerkSIOcks Feilen: Parollelschroubslock Anreifjen dtr bddtr Kontrolle Konlrolle 11 12 Werkzeug Firma, Ableilung, Belreuer - y. mlmin - - Fo . : ~ :! : Cl. : :I Cl. OQ ... : :I V·Z5m/m;n ;~hr:n"! : ... : 1»: tTl ::l. j::. 15m/min Koml/ng- Frihrvng Bemerkung Woche I, J. J. - 7. 186 ~ /ISS - HQschintnmbohle 10#1 /'fI0·· Otwinde . : arenllehrdorn 3- lIg.

1986. Hoppenstedt & u. Co. : Technologie. Lehr- und Arbeitsbuch fur den Fachkundeunterricht in metallverarbeitenden Berufen. 1983, Fr. Vieweg & Sohn Verlag, Wiesbaden. , u. : Fachkenntnisse Metall. Maschinentechnische Berufe. 11. Aufl. 1983, Verlag Handwerk und Technik, Hamburg. , u. : Tabellenbuch fUr Metalltechnik. 2. Aufl. 1984, Verlag Handwerk und Technik, Hamburg. ISBN 3-582-03291-4 (DM 24,40) Fachkunde Metall. 47. Aufl. 1985, Europa-Lehrmittel, Wuppertal. l Grundlagen. G. Teubner Verlag, Stuttgart.

Download PDF sample

Rated 4.88 of 5 – based on 31 votes